Samstag, 9. November 2013

Diesen Post verdanke ich einem unerwarteten kurzen Mittagsschlaf

Liebe Abkürzungsdamen, es tut mir leid, dass die Stammtischplanung hier gerade dermaßen schiefläuft, aber ich muss noch mal alles umwerfen. Die freien Donnerstage sind mir in den letzten Tagen um die Ohren geflogen wie Popcorn, an einem Donnerstag wird es also leider nichts werden. Mittwoche sind bei mir fest verplant als Mädchenabende, da treffe ich mich mit meinen Freundinnen, und nachdem ich es diese Woche wegen zu viel Arbeit nicht geschafft habe und mich schon nach diesem einen Termin ein bisschen wie amputiert fühle, würde ich ungern noch einen Mittwoch verpassen. Dienstags ist L. bei seinem Nerdsport. Montags ginge, ist aber für einen bunten Abend nur mittellustig. Freitag? Wie wäre Freitag? Sagt mal Piep? Und ich verspreche auch, diesmal kriege ich das hin mit dem roten Kringel im Termin und dem reservierten Tisch. Ich würde übrigens vorschlagen, wie immer im Gloria.

Inzwischen hat es sich mit unserem Kindermädchen ganz gut eingependelt, jedenfalls erzählt L. mir das. Ich kriege entgegen der Absprache mit meinem Auftraggeber, auch öfter mal von Zuhause aus arbeiten zu können, davon so gut wie gar nichts mit. Letzte Woche war ein wichtiger Termin für die Agentur, der jetzt vorbei ist, und ich hoffe schwer, nun wird es wieder weniger wichtig, an welchem Schreibtisch genau ich sitze. Nachdem mir zuhause meist doppelt so viel einfällt wie im schicken Innenstadtbüro, wüsste ich eigentlich nicht, was dagegen sprechen sollte. Jeden Montag, Dienstag und Mittwoch pelle ich mich also zu grausam früher Zeit aus dem Bett, wickele und füttere im Halbschlaf das Kind, dusche, führe die Hunde aus, und wenn ich endlich die Augen richtig auf habe, finde ich mich zu meiner Überraschung in der Ubahn in die Innenstadt wieder. Da spiele ich dann neun Stunden Erwachsen, mit Mittagspause und Meetings und so, und dann fahre ich wieder nach Hause. Donnerstags muss L. auch noch mal ran, da gehe ich zum Cantienica.

Ach, Cantienica. Das ist ein ganz eigenes Thema. Wenn ich ehrlich sein soll: Spaß macht mir das überüberhaupt nicht. Alles, was ich an Sportkursen mag, fällt weg: kein Gehopse, kein Schweiß, kein "Noch 7, noch 6", keine müden Knochen und prickelnden Muskeln hinterher. Man sitzt und liegt nur so da und versucht, Zonen seines Körpers zu bewegen, die man eigentlich kaum bewegen kann. Eine Dame aus dem Kurs beklagte sich in der ersten Stunde: "Da tut sich gar nichts. Ich kann das nicht. Das ist, als sollte ich eine Stunde lang mit den Ohren wackeln." Und da hatte sie teilweise weg. Cantienica ist wahnsinnig anstrengend, weil man sich so konzentrieren muss und an etwas arbeitet, was so klein und schwer zu fassen ist. Gleichzeitig ist es für meinen Geschmack zu wenig anstrengend, ich möchte angefeuert werden und zwanzig Einheiten von irgendwas schaffen. Trotzdem habe ich ganz allmählich das Gefühl, es wirkt. Woran ich das festmache, weiß ich auch nicht, denn ich mache mir nach wie vor mehrmals pro Woche in die Hose und stehe dann da, hilflos vor Scham und unfähig, irgend etwas dagegen zu tun. Es kann passieren, wenn ich auf zwei Fingern nach den Hunden pfeife. Oder wenn ich die letzten drei Stufen der Ubahntreppe runterrennen will, um noch schnell in die Bahn zu springen. Oder wenn ich die grüne Ampel noch erwischen will. Oder wenn ich den Wasserhahn aufdrehe. "Dann lass das doch alles einfach sein", könnte man mir raten, aber ich vergesse das auch zwischendurch - außerdem rechne ich nicht immer damit, das Pfeifen und sein Effekt war z.B. eine Überraschung. Gerade sollen wir uns halten, wie eine Buschfrau, und überhaupt ganz viel mit geradem Rücken tun. Und zwischendurch sollen wir immer wieder diese klitzekleinen und trotzdem anstrengenden Übungen machen. Ich bleibe dran, fünf Stunden hab ich noch vor mir, und ich hoffe, bis dahin bin ich wieder der Boss meiner Blase. Das, was man sonst so an Tipps hört für den Beckenboden, soll übrigens Bäh und eher schädlich sein: kein Bauchmuskeltraining, kein Pipi-Anhalten, und schon gar keine Gewichte. Falls es euch interessiert, erzähle ich auch gerne, was die Cantienica-Tante dazu gesagt hat.

Kommentare:

  1. Liebe Flora,
    seitdem du mir so nett geantwortet hast, dass neue Frauen mitten im Kinderwunsch-Zirkus ausdrücklich willkommen sind, habe ich fest vor zu kommen!
    Bei mir passt es generell sowohl montags als auch freitags, nur nicht am Freitag den 29.11. Bitte, bitte trefft euch nicht ausgerechnet da: Ich möchte so gerne dabei sein!
    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende. Von S.

    AntwortenLöschen
  2. na Köprülü hat gesagt...
    Hallo Flora,
    oh nein - die Donnerstags passten so gut, bin ich doch fast alle Wochenenden im November inkl. der Freitage außerhalb Deutschlands unterwegs. Nur Freitag der 22. 11. ginge. Wäre so gern dabei!
    Liebe Grüße ins Wochenende, Nina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Flora, Freitage geht bei mir nur 29.11. oder 20.12., vielleicht auch 13.12. . An Montagen kann ich 25.11. oder 2.12.. Alle anderen Fr oder Mo gehen leider auch mit Mühe nicht. Viele liebe Grüße von Sanne.

    AntwortenLöschen
  4. Moin,

    Canatsadings hört sich beim Lesen schon sehr anstrengend an. Woher kommt dieses Wort... ist ja auch schnurz, denn wenn es hilft, dann ist das die Hauptsache und ich wünsche Dir, dass Du nach den nächsten Stunden Frau Deiner Blase bist!

    Bei mir passt Montag, wie auch Freitag ;)

    AntwortenLöschen
  5. PS: Montage gehen bei mir alle. LG Nina

    AntwortenLöschen
  6. Versucht es mal mit www.doodle.com Mädels. Da ich leider im Ausland wohne kann ich nicht kommen. Wäre sehr gerne auch dabei! Einen ganz lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  7. Stimmt, über Doodle geht die ganze Planerei bestimmt viel einfacher. Ich weiß zwar nicht, ob Flora das recht ist, habe aber einfach mal nen Link erstellt:
    http://doodle.com/7rwvrazcm6ywscse
    Cantidingens klingt wirklich nicht nach viel Spaß, aber was muss, das muss wohl. Schönen Sonntag! Kat

    AntwortenLöschen
  8. Ich wär auch gern mal mit dabei beim Abkürzungsstammtisch. Da ich aus dem fernen Bayern anreise, wäre ein Freitag optimal für mich, da ich samstags nicht arbeite und dann evtl nur freitags früher gehn muss. Hoff es klappt diesmal und ich kann bald im Job bescheid geben wann ich frei brauch. LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Stammtisch ist für mich leider auch nicht drin, komme aus München. Aber Sport betreffend hätte ich noch nen Tipp: probiere es mal mit Pilates. Stärkt den Beckenboden und ist ungeheuer anstrengend! ich hab immer einen Wahnsinnsmuskelkater! ;)
    Ich hab's schon vorher gemacht und 5 Monate nach dem Kaiserschnitt wieder angefangen. Bin sehr zufrieden mit dem Resultat.
    Lg,
    R.

    AntwortenLöschen
  10. Ein normaler Rückbildungskurs tut es übrigens auch. Mache gerade einen sehr guten, bei dem man eine Stunde lang anstrengende Übungen macht und wirklich schwitzt! Inkl. Übungen für die schräge Bauchmuskulatur!
    LG
    Judith

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Flora,
    ich war bisher bei keinem Stammtisch, könnte aber im November an den Freitagen.
    ich bin auch noch voll drin im Abkürzungszirkus und würde mich auf einen gemeinsamen Abend freuen.
    Bis denne
    Nina

    AntwortenLöschen
  12. Hi Flora, könntest du mir nochmal posten, wo ich deine tolle Krankenhaustaschenliste finde?! Ich habe jetzt ewig gesucht aber bin nicht fündig geworden.... Besten Dank!

    AntwortenLöschen
  13. oh ja, die krankenhausliste, an der wäre ich auch sehr interessiert. danke.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Flora,

    Jetzt ist dein Wunschkind endlich da und wo bist du?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Windeln, Stillen, Schlafen?!

      Löschen