Mittwoch, 22. Juli 2015

Raider heißt jetzt Twix. Aber sonst ändert sich nix.

Liebe Abkürzungsdamen, Demnächst-Abkürzungsdamen und Ex-Abkürzungsdamen,

heute Nacht irgendwann um drei konnte ich nicht mehr. Ich war um elf ins Bett gegangen. Der Kleinste hatte eine Flasche um sieben bekommen, eine um zehn, eine um halb zwölf, eine um halb eins, eine um zwei, und um drei brüllte er schon wieder und ließ sich weder durch Rumtragen noch durch Gesang oder durch Zahn-Kügelchen beruhigen. Fieber hatte er keins, streckte aber gierig die Händchen nach dem halbleeren Fläschchen auf dem Fensterbrett aus. Zwar sind sowohl L. als auch ich sehr verfressen (jeder auf seine Weise), aber DAS war selbst bei einem Kind von uns ein bisschen viel. Und die Nächte davor waren nicht viel besser gewesen. L. bleibt von dem ganzen Sums weitgehend verschont; meistens schlafen wir in zwei Zimmern und ich bei dem Baby, das ist zwar nicht ganz fair, aber trotzdem finde ich, alle Fairness der Welt ist es nicht wert, dass wir beide um den Schlaf kommen.

Trotzdem war jetzt genug genug. Ich packte mein Bettzeug und meine Wasserflasche, weckte L. aus tiefstem Schlaf, erklärte ihm, dass er ab hier und jetzt übernehmen musste, und verzog mich mit Ohrenstöpseln auf den mit Betten gut ausgestatteten Dachboden. Dort schlief ich friedlich bis halb acht. Und als ich wieder herunterkam, empfing mich L. mit strengem Blick. Ich hatte mein Telefon neben dem Bett liegen gelassen, als letztes hatte ich Kommentare zum letzten Post gelesen (vielen Dank auch), und er hatte Safari geöffnet und war stinksauer. Es ist nämlich so: wir hatten das besprochen. Irgendwann hatten wir mal entschieden, dass im Blog die Kinder nicht mit echtem Namen auftauchen. Dafür haben wir eigentlich beide gute Gründe. Eine Weile lang habe ich das auch so gemacht, mein Großer hieß dann Huckleberry oder wie auch immer. Irgendwann war mir das lahm erschienen und anstrengend, und es passierte ja auch nichts Bedrohliches, und ich dachte mir, was soll's. Nur hatte ich das nicht mit L. besprochen, da war ich wohl zu lässig für.

Um es kurz zu machen, ich hab nämlich heute Abend noch eine Menge vor: er möchte nicht, dass die Jungs hier mit echtem Vornamen auftauchen. Ich war erst ein bisschen angefasst, aber dann habe ich eingesehen, dass diesmal ausnahmsweise ich die bin, die Mist gebaut hat. Und so weit das noch möglich ist, möchte ich das rückgängig machen. Darum werde ich den Rest des Abends damit verbringen, die Namen der Jungs aus den Posts zu tilgen. Und damit ich sie nicht B Punkt und J Punkt nennen muss, nenne ich sie nach zwei meiner Lieblings-Kinderbuch-Helden Kalle und Michel. B punkt ist Kalle, J Punkt ist Michel.

Dann mal los.

Kommentare:

  1. Ich kann L (Punkt) total verstehen. Na dann viel Erfolg beim "Ausradieren" ;)

    AntwortenLöschen
  2. Da hat er recht, der L. - kannst Du die Kommentare auch editieren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die kann ich nur genau so stehen lassen oder löschen leider... aber so viel ich weiß, sind die Kommentare nicht googlebar, darum lasse ich sie nun erst mal so stehen, wäre ja schade darum. (Außerdem habe ich nach erfolgreicher Post-Überarbeitung schon Gehirnschwielen...)

      Löschen
  3. Hallo Flora, du hast die Beiden noch als Label drin!

    AntwortenLöschen
  4. Juhuuuuu liebe Flora , habe heute dein buch fertiggelesen und weils so toll war wollt ich dabei bleiben und da hab ich mir gedacht ich schau mich mal im Blog um - und was stell ich fest ihr habt mittlerweile 2 Jungs - das gönn ich euch von ganzem Herzen und freu mich grad total für euch ! Habe grade eine bs hinter wegen pco , jetzt ist auch noch endometriose und septum dazu gekommen ! Morgen hab ich einen wichtigen Termin bei meiner Ärztin bin gespannt und nervös welche Möglichkeiten wir jetzt nvh haben und wie es nun weitergeht !

    AntwortenLöschen
  5. Google doch mal bitte den Namen zusammen mit Flora ("Name Flora"), dann kommt noch ein Artikel.

    AntwortenLöschen