Dienstag, 6. September 2011

An eurer Stelle würde ich diesen Blog nicht abonnieren.

Ich weiß es nicht genau, denn ich lese zwar viele Blogs, aber keinen habe ich abonniert. Aber ich habe das dumpfe Gefühl, jedes Mal, wenn ich einen Post poste, hinterher noch mal lese und ein Fehlerchen entdecke, das korrigiere und das Ganze noch mal poste, bekommen die Abonnentinnen Post. Und weil das Eingabefenster für neue Posts extrem lese-unfreundlich ist, kommt es vor - wie beim letzten Post z.B. - dass ich am Ende den Post fünf mal poste, weil ich noch fünf Stellen entdecke, die nicht so sind, wie ich sie gerne hätte. So dass die Abonnentinnen dann fünf Emails innerhalb von zwei Minuten bekommen. Ich bin mir sicher, das nervt. Darum würde ich diesen Blog nicht abonnieren. Eine andere Lösung fällt mir nicht ein.

Kommentare:

  1. Ich bin überzeugt. Ich nehme das Abo. Dieses ständige wie-ein-Wahni-im-Netz-gucken-obs-was-Neues-gibt ist für mich eher suboptimal. Allerdings... mehrere Varianten eines Posts fände ich interessant: "Liebe Abonnentin, finde die Änderung(en)! (Die Wahrscheinlichkeit der Erfüllung Ihres Kinderwunsches steigt proportional zur Anzahl der gefundenen Veränderungen!!!)" :-)

    Und Flora, diese Art von Perfektionismus ist mir nur allzu vertraut. Schlimm. Deswegen kämpfe ich dagegen an: Habe heute mit Gnoal* begonnen. Das wird meine 2. ICSI.

    *(absichtlich falsch geschrieben)

    LG - Juli

    AntwortenLöschen
  2. ..ich bin die ohne Abo, aber ich liebe es, wie ein Junki 10 x am Tag zu gucken.. und mich wahnsinnig zu freuen, wenn ich "einen Treffer" habe :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch ohne Abo, gucke aber oft und freue mich über Neues. Bei uns geht es Anfang Oktober in unseren 6. Frischversuch...
    Toi toi toi für alle! Lieber Gruß Nauka

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab das mit dem Abo nicht hingekriegt. :-( Also doch Junkie.
    Juli

    AntwortenLöschen
  5. Also ich habe den Blog schon abonniert, weil mich die Thematik interessiert. Du bist einer von den wenig Babyblogs, die neben denen hier nicht nur über die persönliche Schwangerschaft schreiben, sondern themenoffener sind

    AntwortenLöschen