Dienstag, 4. September 2012

Wünscht euch was. Jetzt kommt schon!

Es ist nämlich so: wir haben das alles nicht so richtig verstanden mit der Biologie zwischen Baby und Mutti. Denn: damit eine Eizelle sich einnistet, muss die Mutter das Kind irgendwie gewollt haben. Jaha! Da guckt ihr!

Ich weiß, bestimmt gibt es Ausnahmen. Ich weiß auch, bestimmt bin ich ungerecht und ganz bestimmt spielt dabei mit, dass ich mal Psychologie bis fünf Minuten vor Diplom studiert habe und dann doch keinen Abschluss mehr gemacht habe, die sauren Trauben und so. Dass ich bestimmt bei jedem meiner Berufspraktika an genau die falschen Psychologen geraten bin und dass das alles schwarze Schafe waren, während der Rest sich fürchterlich reinhängt, ein ganzes Berufsleben lang immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, auch mal zu gucken, was in den anderen Teilen der Zeitung so steht und nachzudenken, bevor man sich schmunzelnd in seinem Stuhl zurücklehnt und irgendwelchen zusammengefaselten weichgespülten Pop-Wissenschafts-Quatsch einfach so als reine und einzige Wahrheit raushaut. Aber mein Wohlwollen und meine Wertschätzung für diesen Berufsstand schwindet mit jeder persönlichen Begegnung. Und da nutzt es auch nichts, wenn ich anschließend als "Blitzlicht" auf eine weiße Papierwolke schreiben würde, was mir gerade so durch den Kopf geht.

So war das jedenfalls gestern in unserer Gruppe für betreutes Adoptieren.

Und sobald ich mich ein bisschen wieder beruhigt habe, berichte ich auch ausführlicher.

Kommentare:

  1. ja klar! Deswegen geben die Frauen, die gar kein Kind wollten (aber mühelos schwanger werden)ihres zur Adoption frei und in der Runde sitzen Frauen, die gerne eines hätten, aber nicht schwanger werden. Arme Flora, ich wollt es ja bisher nicht sagen, aber bisher sind alle meine Freunde in diesen Gruppen vor der Adoption fast in den Wahnsinn getrieben worden. Freu dich schon auf: "Malen Sie zum nächsten Mal ein Bild von ihrem Wunschkind." Wer das von ungwollt kinderlosen Menschen verlangt, gehört bestraft... oder zum Psychologen???(kleiner Scherz). Viel Glück beim Beruhigen!

    AntwortenLöschen
  2. Ja so einen Spruch habe ich vor kurzem auch von einem amerikanischen Politiker gehört der damit seine These untermauern wollte, dass auch bein einer Vergewaltigung Kinder nur gezeugt werden können wenn es die Mutter eigentlich auch wollte. Ich erspare allen meine Schimpfkanonade. War mit Sicherheit ein Abtreibungsgegner. Und man kann ja gern für oder gegen Abtreibung sein aber SOWAS...

    AntwortenLöschen
  3. Oh oh...da scheint ja die pure Freude aufgetaucht zu sein! Wäre ich an Deiner Stelle gewesen, wäre ich wohl direkt in die Laufschuhe gesprungen. Dann wäre ich gelaufen, hätte meine Gedanken benannt und auf Wölkchen gepackt...Nein im ernst, Laufen ja, aber doch er mit Snow Patrol im Ohr! ;o)

    Sind diese "Treffen" freiwillig, oder muss man die machen?

    Gruß Twigy

    AntwortenLöschen