Montag, 17. März 2014

Die Vorher-und-Nachher-hoffentlich-immer-noch-Show

Ich kann nicht gut mit Entscheidungen zu einem festen Zeitpunkt in der Zukunft. Ich hasse das, wenn Showmaster blöd minutenlang herummoderieren, bevor sie endlich sagen, wer nach Hause muss und wer nicht. Dass die Entscheidung über das neue Glücksprojekt an einem Mittwoch Anfang Mai fallen wird und ich bis dahin nicht die geringste Chance habe, irgend etwas herauszufinden, macht mich schier irre. Ich lese bei Krimis oft das Ende zuerst (allerdings nicht unbedingt aus dem gleichen Grund wie Harry aus "When Harry met Sally"), und bevor ich mir einen wirklich spannenden Film ansehen gehe, lese ich auch da gerne nach, wie er ausgeht. Spannung ist für mich nichts Schönes.

Um zwanzig nach eins habe ich einen Termin zum Ultraschall, und es macht mich völlig verrückt, dass zwar jetzt schon fest steht, wie genau es um diese neue Schwangerschaft bestellt ist, dass ich aber hier stillsitzen (und mir Anzeigen für eine Fresszeitschrift ausdenken) muss und kein Weg daran vorbei führt, mich noch etwas zu gedulden. Könnte ich wenigstens rauchen! Andererseits sind das vielleicht die letzten zwei Stunden und zehn Minuten, in denen ich noch schwanger sein darf, und gleich ist der Spuk schon wieder vorbei. Und jetzt?

Jetzt würde ich wirklich, wirklich gerne vorblättern.

Kommentare:

  1. Ich drück die Daumen!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich auch...während ich Euer Buch weiterlese.
    Das sieht zwar ein wenig komisch aus und die Leute im Zug gucken schon irritiert, aber is' mir total egal! Das ist jetzt wichtiger! ;-)
    Vielen Dank für das tolle Buch. Ich habe es mir Samstag gekauft und kann es nicht mehr beiseite legen. Seit zwei Jahren versuchen wir es per Zyklus-Monitoring mit meiner Frauenärztin (zwischendurch dann noch Myom-OPs, Uterus-Spülung und Spielgelung...).
    Jetzt sind wir bei einer KiWu-Klinik und stehen noch ganz am Anfang unserer "Therapie" (Gonal spritzen; IUI).
    Ihr macht mir mit Eurem Buch richtig Mut und ich habe mich beim Lesen sehr amüsiert.

    AntwortenLöschen
  3. Paul und Lina! Paul und Lina! Paul und Lina!
    Das wird was. Ich habe da so ein Gefühl. Und bei Prognosegefühlen sind alle Abkürzungsdamen doch Vollprofis oder?
    Die Tina (die wegen Behandlungspause für Nr. 2 gerade Daumen frei hat)

    AntwortenLöschen
  4. Frag uns mal! DU weisst es jetzt um fast halb drei schon und WIR müssen immer ncoh warten ;))

    AntwortenLöschen