Donnerstag, 19. Mai 2011

Trotz Hormonspeck bin ich immer noch nicht schwer genug, um so auf meinen Händen zu sitzen, dass ich mich vom Posten und Geifern abhalten kann

Gestern Abend, heute journal (oder irgend so etwas abgeschwächt nachrichtenartiges im ZDF). Da sind wir wieder: L. und ich auf der Couch und die Unfruchtbaren in den Medien. Ein Paar ist in Tschechien und lässt sich eine gespendete Eizelle einpflanzen. Drei, um genau zu sein. Und auf einmal bin ich auf 180. "Das machen die mit Absicht!" L. ist verwirrt. "Was denn genau?"
"Die sagen mit Absicht, dass die Frau 44 ist. Dann denken schon mal ganz viele Leute, muss das denn sein? Und wieso sagen die nicht, wie alt der Mann ist? Und wieso erzählen die uns, dass die beiden sich die Augenfarbe aussuchen können? Und warum ziehen sie der Frau aus der Nase, sie hätte sich noch keine Gedanken gemacht, was mit den anderen befruchteten Eizellen passiert? Die tun so, als würden sie teilnahmsvoll und betulich berichten, aber in Wahrheit ist das reiner Meinungsradau!" Schaum kommt aus meinem Mund. L. sagt, "Och wieso, man sieht das doch und wünscht ihr, das sie schwanger wird?"
"Jahaaa, du! Und vielleicht noch ein paar andere! Der Rest sitzt doch kopfschüttelnd vorm Fernseher und murmelt, dass man das alles verbieten müsste! Das ist eine Riesensauerei!"

Und das ist der Grund, liebe Abkürzungsdamen, warum ich im Moment kein Umgang für euch bin. Ich dachte, die Wut ist vorbei. Ist sie aber scheinbar noch lange nicht. Diese geifernde Ziege will ich euch nicht zumuten. Erst muss die geifernde Ziege sich ein paar hübsche Gänseblümchen in den Ziegenbart flechten. Dann vielleicht wieder.

Außerdem ist nun endlich die Juni-Cosmopolitan draußen, nachdem ich seit Tagen dauernd Kioske betrete und sie unverrichteter Dinge verlegen irgendwas murmelnd wieder verlasse. Und der Text ist nicht drin. Meinungsradau! Riesensauerei! Ich mache jetzt den Rechner zu, und dann setze ich mich wohl drauf. Ist besser so.

Kommentare:

  1. Hier kommt der Gänseblümchen-Fleurop-Dienst! Und kipp Dir nen Cosmopolitan.

    Liebe Grüße
    Sssssss imone

    AntwortenLöschen
  2. Solltest Du Hoffnung in dieser Richtung hegen: Die Medienwut hört nicht auf, wenn man 4 ICSIs und 1 HI weiter ein Kind bekommen hat.
    Leider.

    Gruß
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Wir bauen gerade. Und alle neuen Nachbarn fragen strahlend wie viele Kinderzimmer wir denn geplant haben und wann das erste Kinderzimmerkind gezeugt werden soll. Nicht nur Medien machen wütend, sondern auch nichts ahnende wohlmeinende Nachbarn. Schäumen wir doch ein bisschen gemeinsam...

    K.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Flora!
    Ich wär dir auch nicht böse, wenn du uns daran teilhaben lässt. Erstens gucke ich jeden Tag, ob's etwas Neues von dir gibt (und freue mich sehr, wenn es so ist), zweitens geht es uns doch allen so und es gehört einfach zu unserer Situation... wir gefallen uns zwar alle nicht in dieser Rolle, aber so tun als gäbe es diese Seite an uns nicht scheint mir Verdrängung zu sein. Frustration und Wut mit Galgenhumor abzubauen ist nicht das Schlechteste!
    Liebste Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Flora,

    als Eizellspenden-Kandiatin (EZS, fürs Abkürzungsglossar) habe ich mich durch den ZDF-Beitrag besonders empfindlich auf die unfruchtbaren Füße getreten gefühlt. Wie schön, dass Du wieder einmal zielsicher auf den Punkt bringst, was auch mir an dem Bericht sauer aufgestoßen ist! Lass mich das "Geifern" noch etwas fortsetzen, weil es so schön war:
    Im Interview hat die tschechische Spenderin in passablem Deutsch (!) ihre Behandlung beschrieben und gesagt, die Eier würden ihr "irgendwie entnommen". Woraus flugs der Schluss gezogen wurde, sie hätte keine Ahnung von den Risiken der Punktion, denen sie sich aussetzt. Hä???!!!
    Aber mittlerweile kann ich schon fast wieder darüber lachen. Wer weiß, was sie ihr in den Mund gelegt hätten, wenn sie in ihrer Muttersprache interviewt worden wäre?

    Ach ja, und übrigens werde ich die Cosmopolitan nie wieder kaufen. Also eigentlich fast wie immer, nur von jetzt an bewusster ;-)

    Liebe Grüße, C.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe C., Recht hast Du. Ich glaube allerdings, die Cosmo hat das Thema nur verschoben. Oder ich hatte das Datum falsch verstanden. Also: ZDF, dreimal pfui, Cosmo, unschuldig bis zum Nachweis der Schuld.

    AntwortenLöschen