Dienstag, 20. März 2012

Ist das zu fassen?

Ich bin aus diesem Termin gekommen und war drei Zentimeter größer. Das war - versteht mich nicht falsch - aber das war nett! Eine wirklich reizende Behördendame hat uns zugelächelt, war ehrlich, warm, freundlich, direkt, informativ und alles in allem sehr, sehr aufbauend. Sogar so aufbauend, dass ich inzwischen eine Entscheidung getroffen habe. Nämlich folgende:
Der Blog hier und das Buch dazu sind ein wichtiger Teil meines Lebens. Ein sehr wichtiger sogar. Und sie erzählen lang und breit von meinem Kinderwunsch und davon, wie ich damit umgehe. Zwar schreibe ich hier - naja, vermutlich hat es sich die eine oder andere, räusper, schon gedacht - unter Pseudonym - aber trotzdem bin das ich. Und die freundliche Dame hat heute darum gebeten, dass wir einen Lebenslauf schreiben und abgeben - keinen Musterbewerbungslebenslauf, sondern die Geschichte, wo wir herkommen, vielleicht sogar frühere Beziehungen, wie wir zu unserem Kinderwunsch kamen und was wir bisher mit ihm erlebt haben, was uns umtreibt und interessiert - einen persönlichen Lebenslauf also. Und zwar könnte ich diesen Teil davon einfach weglassen, aber das wäre gelogen. Und lügen soll man nicht. Deshalb werde ich - auch, wenn hier mal geflucht und geschimpft wird und der eine oder andere hysterische Hirnfurz sich Bahn bricht - auch das Buch nicht verschweigen. Und wenn sie das angucken und danach finden, ich sollte wohl besser kein Kind adoptieren, dann haben sie vermutlich Recht - immerhin ist das ihr Job. Und wenn ich mich heute nicht sehr getäuscht habe, dann machen sie den sehr gut.
Abkürzungsdamen, es ist schon ziemlich lange her, dass ein Gonal-Pen oder eine Nase voll Synarela so eine Aufbruchstimmung in mir erzeugen konnte.

Kommentare:

  1. Liebe Flora, das klingt ja wirklich fantastisch! Drücke fest die Daumen, dass es genau so weitergeht! LG und bis zum Stammtisch nächste Woche, Andrea

    AntwortenLöschen
  2. So ähnlich ging es mir auch nach dem ersten Gespräch mit dem JA. Und auch nach jedem weiteren. Denn da gibt es eine realistische Chance. Hoffe ich. ;) LG, Emma

    AntwortenLöschen
  3. Du machst mir Mut damit, denn auch wir haben bald unseren ersten Termin beim JA!Nach mittlerweile 19 ICSI/Kryo-Runden bin ich Hormon-, US-, PU-, TF- und WS-müde und hoffe, dass der "andere" Weg der unsere sein wird.
    Ich bin gespannt, wie es bei dir weiter geht!
    LG

    AntwortenLöschen