Donnerstag, 10. Januar 2013

Kate, vielleicht auch Jen und dann noch eine.

Liebe Abkürzungsdamen, ich habe euch etwas zu sagen. Wo ist denn hier der Knopf für bombastische Soundeffekte? Die könnte ich jetzt gut gebrauchen, denn ich habe die ungefähr dickste Nachricht seit Existenz dieses Blogs, und wir hatten schon viele dicke Nachrichten. Außerdem würde mich nerdiges Herumbasteln mit Animationen und SFX über diesen Moment retten, denn die Situation ist zugegebenermaßen reichlich seltsam. Seltsam, großartig, unfassbar und noch so ungefähr hundert andere Dinge. Also schön, raus damit:


Ich bin schwanger.


Für viele von euch ist das überhaupt keine Überraschung, die bitte ich um Entschuldigung, wenn sie jetzt mit einer anderen Superdupernachricht gerechnet hatten und ein Gähnen nur mühsam unterdrücken können. Immerhin waren die Hinweise in meinem Blog auf das, was sich da in Legehennes Blog tut (die zufällig in haargenau der gleichen Situation wie ich mit zufällig genau dem gleichen Umfeld und der gleichen gynäkologischen und Abkürzungsvorgeschichte und zufällig auch mitten im Adoptionsbewerbungsverfahren schwanger wurde) extrem durchschaubar.

Aber vielleicht der Reihe nach: ich habe also mehr oder weniger klammheimlich einen zweiten Blog angefangen, in dem zuerst von einer IVF geschrieben (negativ) und dann von einem Kryoversuch berichtet, und diesmal, bei Versuch Nr.13, mit drei nicht besonders bis überhaupt nicht vielversprechenden Eizellen aus der Tiefkühle hat es geklappt. Und klappt immer noch. Jetzt bin ich im vierten Monat, genauer gesagt, seit heute in der fünfzehnten Woche. Nach all der Zeit, in der ich hier im Eiertanz auf nichts anderes hingefiebert habe, hat es hier nicht stattgefunden. Wie kann das angehen?

Wir hatten darüber schon mal richtiggehend Stunk in den Kommentaren, wie richtig oder falsch das ist. Ich kann nur versuchen zu erklären, wieso, und eigentlich finde ich es gar nicht so schwer nachvollziehbar. L. und ich hatten uns entschieden, uns um ein Adoptivkind zu bewerben. Denn eigentlich waren wir schon sicher, dass es auf dem normalen Abkürzungsweg nicht mehr klappt. Mein letzter positiver Test war im Sommer 2009, seitdem: nichts. Und selbst wenn ich noch mal zwei Linien gezaubert hätte, hätte ich fast fest damit gerechnet, dass ich das kleine Wunder wieder verliere. Also haben wir unsere Bewerbungen geschrieben, fünf Gespräche geführt, sind zu dieser bescheuerten Betreuungsgruppe gegangen und haben wieder mal hochleistungsgehofft: dass irgendwann der Anruf kommt, und dass das Kind dann unser Kind ist und bleibt. Die Chancen, da hatten sie uns schon vorgewarnt, waren nicht besonders gut. Zu viele kinderlose Paare, zu wenig Mütter, die ihr Kind tatsächlich für immer weggeben wollen. Aber gehofft haben wir. Von all dem, was die Dame von der Behörde uns erzählt hat, fanden wir so gut wie alles nachvollziehbar, gut und richtig. Das Einzige, was uns zu knuspern gab, war das: Paare, die adoptieren wollen, dürfen keine eigenen Kinder kriegen. Haben sie schon welche, bekommen sie sowieso kein Adoptivkind mehr. Werden sie während des Verfahrens schwanger, auch nicht. Und haben sie tatsächlich das große Los gezogen und dürfen adoptieren, sollten sie trotzdem weiter verhüten bzw. keine Kinderwunschbehandlungen mehr machen. Wieso, hat uns dort nie jemand richtig erklärt. Das Wort "Trauma" fiel zwar ständig, aber wurde dann auch so stehengelassen, und wenn wir den Betreuungsgruppenpsychologen weiter dazu befragen wollten, schwoll ihm eine Ader an der Stirn. Dagegen hat sich etwas in mir gesträubt, und zwar mit Macht. Ich konnte sofort verstehen, dass die Behörde über unsere Beziehung Bescheid wissen sollte und sich ein Bild davon machen sollte, wie wir selbst aufgewachsen sind. Dass es wichtig sein könnte, womit wir unser Geld verdienen und wie diese Jobs auf ein Adoptivkind reagieren würden. Aber in unsere Verhütungsgewohnheiten und medizinischen Entscheidungen lasse ich mir von niemandem reinquatschen, nicht ohne eine Begründung, die ich verstehen kann. Ohne große Hoffnung und weil wir immer noch nicht wussten, ob wir überhaupt als Bewerber angenommen werden (das zieht sich nämlich eine ganze Weile), hatten wir im Frühjahr noch eine IVF gemacht. Die ging schief. Jetzt waren wir zwar angenommen, hatten aber noch drei Tiefkühlzellen übrig. Hätten wir die vergammeln lassen sollen auf die vage Aussicht hin, dass wir vielleicht mit ganz, ganz viel Glück einen Anruf von der Behörde bekommen (der bis heute nicht gekommen ist)? Wir haben den Versuch gemacht. Bei der Behörde hatte ich zwar gesagt, meine letzte IVF wäre im Januar gewesen statt im April, aber in jedem anderen Punkt war ich ehrlich gewesen. Die wussten von diesem Blog. Ich wusste zwar nicht, ob sie mitlesen, aber das Risiko wollte ich nicht eingehen. Gar nicht darüber schreiben wäre aber auch nicht gegangen, man kann nicht seit drei Jahren über jede Spritze bloggen und dann plötzlich einfach die Klappe halten. Also habe ich einen zweiten Blog angefangen und in den Hinweisen darauf im Eiertanz ziemlich klar gemacht, wer da schreibt und warum. Ich dachte, es ist nur für zwei, drei Wochen, bis ich wieder meine Tage bekomme. Ich dachte, auch dieser Versuch geht in die Hose, und dann war es das, und wir hoffen wirklich nur noch auf die Adoption. Ich dachte, die kleine Schummelei flutscht so durch. Und dann war der Test positiv. Ich dachte, beim ersten Ultraschall stellt sich heraus, dass es eine Eileiterschwangerschaft ist oder ein Windei. Bei jedem Klogang habe ich zitternd vor Angst auf das Papier gestarrt und jedes Mal mit einem Blutsturz gerechnet. Nichts. Der erste Ultraschall war gut. Dann der zweite. Jede Woche hatte ich einen Termin, bei dem ich mit dem Schlimmsten gerechnet habe. Was sage ich: immer noch war jeder Klogang (und davon gab es eine Menge) ein Termin, bei dem ich mit dem schlimmsten gerechnet habe. Aber die Wurst hatte sich festgebissen und wollte bleiben. Also musste ich weiter doppelbloggen. Die Frage war, wie lange? Bis in die zehnte Woche? Oder bis in den vierten Monat? Bis zum Ersttrimesterscreening? Bis zur 24. Woche, wenn ein Frühchen schon eine Chance hat, zu überleben? Bis zur Geburt oder bis zur Konfirmation? Es war immer klar, dass es so nicht ewig weitergehen kann. Es war aber auch klar, dass ich nicht mit einem positiven Test in der Hand direkt die Behörde anrufe, nicht nach meiner Fehlgeburt in der zwölften Woche.

Diese Woche war das Screening. Alles war gut, so gut, dass ich seitdem das Grinsen kaum noch aus dem Gesicht bekomme. Die drei angeditschten, spätentwickelten Kryoeier haben sich tatsächlich durchgekämpft, zumindest eins davon. Und jetzt ist endlich Schluss mit dem Quatsch. Für wen das wirklich als Überraschung kommt, der kann gerne in der Legehenne jetzt noch nachlesen, was in den letzten Monaten so passiert ist. Ich freue mich aber sehr, dass der Affentanz ein Ende hat. Ich war als Legehenne nie voll dabei, denn das hier ist nun mal mein Blogbaby, und ich freue mich, nachdem hier schon von so vielen Pleiten berichtet wurde, endlich über meinen Kugelbauch, die Ultraschalls und alles, was sonst noch auf uns zukommt berichten zu können. Ich hoffe, ihr versteht, was das sollte, und könnt mir den Mummenschanz verzeihen.





Kommentare:

  1. toll, toll, toll!!! und versuch, es jetzt zu geniessen, das hast du dir verdient! ich weiß, du magst keine tipps (zurecht), aber: nicht mehr nach horrorszenarien googeln, bitte! das hätte ich damals auch nicht tun sollen und hätte eine viel entspanntere schwangerschaft gehabt nach dem ganzen murks mit kiwu behandlung. denn: alles wird gut- sieht man ja!

    AntwortenLöschen
  2. ps: ich war ja damals gleichzeitig mit der vicki aus schweden schwanger und fühlte mich ihr am ende so verbunden, dass ich etwas enttäuscht war, als sie mir nicht zur geburt meines sohnes gratuliert hat...

    AntwortenLöschen
  3. Mensch, Flora!!! Hammer!!!
    Als ebenfalls lange ungewollt Kinderlose (mittlerweile Mama eines 18 Monate alten Söhnchens) bin ich schon länger stille Mitleserin deines wunderbaren Blogs. Und ja, ich hab bei der "Legehenne" reingeschaut und dachte so bei mir: Aha, das muss wohl eine sehr gute Freundin von Flora sein, sie hat auch Hunde und mag New York und kocht offenbar gern – und sie schreibt sogar in einem ganz ähnlichen Stil *lol*
    Und jetzt: Nur noch freuen, bitte! Alles wird gut! Ndogo/Knallerbse macht das schon! Herzlichen Glückwunsch! Ach, ist das schön!

    AntwortenLöschen
  4. das freut mich für euch. Und es ist eure Sache was ihr mit den anderen teilt und was nicht

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch auch von einer stillen Mitleserin (selber grad mit so einem Tiefkühlbrummer in der 18. Woche :)

    Soviel Mut und Ausdauer gehören einfach belohnt find ich - du hast es dir echt verdient!!
    Genieß es! Ich hab genausoviel Angst, immer noch, aber wenn wirs nicht auch genießen, dann beißen wir uns später wegen der verlorenen Glücks-Wochen in den Allerwertesten!!

    AntwortenLöschen
  6. phantastisch!!!!ich umarme euch unbekannter weise. ich lese auch immer wieder bei dir rein, hab mir aber mit der legehenne nix gedacht. umso größer die überraschung. ist dein blog jetzt abgeschlossen? ich würde dich vermissen,komisch, so eine virtuelle und einseitige bekanntschaft...
    meine lebenspartnerin und ich wollen dieses jahr zum zweiten mal versuchen, schwanger zu werden. der erste versuch ist jetzt 15 monate alt und krakelt gerade mein notizheft voll.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Unbekannte, nein, dieser Blog ist noch lange nicht abgeschlossen, nur die Legehenne hat sich erledigt. Ich verspreche weiterhin (bzw. endlich wieder), brühwarm sofort alles dem Internet weiterzutratschen, was sich in meinem Bauch (und außerhalb) so tut. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Mann, Flora, jetzt sitze ich hier in der 40 SSW und habe Pipi in den Augen, das sicher mal nicht hormonbedingt ist. Herzlichen Glückwunsch!!! Und weißt du was? Ich war sehr oft beim Legehennen-Blog ganz kurz davor, zu fragen, ob das nicht eigentlich du bist. So ein Gefühlt halt. Ich freue mich riesig für euch und wünsche dir eine tolle Schwangerschaft, keine Sorgen, keine Ängste und einfach nur alles Glück der Welt!
    Liebe Grüße, C aus B

    AntwortenLöschen
  9. "Eiertanz"-"Legehenne". Knick knack. Ding Dong - jetzt bin ich auch wach. Da sitze ich hier und mache seit Jahren nichts anderes als mich durch hyperkomplizierte Texte zu wühlen und etwas leichtere zu schreiben und denke mir, mit Texten macht mir keiner was vor, da kenne ich mich aus. Aber die Wirklichkeit macht dann wieder mal den dicksten Strich durch die Rechnung - es war mir bei aller noch so kuriosen Übereinstimmung einfach zu unwahrscheinlich, dass jemand zwei Blogs betreiben sollte.
    Glückwünsche also zur Schwangerschaft und zum "bestandenen" 1. Trimester - ich freue mich SEHR!!! für Dich und drücke die Daumen für eine reibungslose Restschwangerschaft.
    Und das schönste: Jetzt kann ich auch mal sagen "Ich weiß da von einer, die stand auf der Liste der Adoptionsbehörde und - peng: schwanger!" Herrlich!
    (Ist klar, war nur Spaß, nich? Ich will ja keine Pickel.)
    Aber da sieht man mal wieder, was für ein dreckiges Mistvieh das dämliche Schicksal ist - lässt keine Möglichkeit aus, sich zu vergnügen.
    Dafür ist mein Tag jetzt sehr viel schöner also vorher. Sogar die Sonne ist da.
    Liebe Grüße von der Tina

    AntwortenLöschen
  10. Mir war schon klar, dass du's bist... war aber sehr froh, dass du uns so indirekt an deinem ersten Trimester hast teilhaben lassen :)
    C.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Flora,
    jetzt kann ich dir endlich offiziell auf deinem Eiertanz Blog ganz herzlich gratulieren! Ich habe immer schon Pipi in den Augen gehabt, wenn du von Hyazinthen auf der Fensterbank für dein Kind geschrieben hast, fand ich sooooo toll! Endlich ist das Glück bei euch eingezogen!
    Ich bin gerade in der 10. Woche mit einem Kryo schwanger und kenne diese fiese miese Angst bei jedem Schall, jedem Klogang, wenn die ollen Stinkrkügelchen sich mal wieder von dannen machen... Ich freu mich hier schon auf alle weiteren Berichte-du bist meine " Vorreiterin" und wenn du dein Baby bereits im Arm hältst, steht mir die Geburt noch bevor... Hach, ist das schöööööööön!!!!
    Ganz ganz herzlichen. Glückwunsch und alles Liebe und Gute für dich und deine Knallerbse ;-)
    LG aus Kölle

    AntwortenLöschen
  12. was für tolle nachrichten! liebe flora, herzlichen glückwunsch zur schwangerschaft - das ist so wunderbar! ich habs nicht geschnallt :D aber immer gespannt bei der legehenne mitgelesen. wie sehr freut mich, dass du das bist!
    ich hänge dir eine woche nach, komme am di in die 15. woche und das nach 5 jahren kinderwunsch. unglaublich ist das, oder? also toi toi toi, viel genuss und freude und einen stolzen bauch wünsche ich dir und werde weiter mitverfolgen wie es dir geht.

    AntwortenLöschen
  13. Als Hobby-Profiler hat es bei mir endgültig bei der "Prokrastinatorin" klick gemacht...
    :-)
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, MÖNSCH!!!!!
    I.

    AntwortenLöschen
  14. Herzlichen Glückwunsch, ich hab sehr mit dir mitgefiebert, weil ich gleichzeitig auch im Versuch war, nur leider negativ, aber ich hatte vorher schon sehr viel Glück. ;) Ich freu mich sehr mit dir, das ist eine tolle Nachricht!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Flora,
    beim Lesen der Legehenne dachte ich zuerst noch: ist das super, jetzt gibts noch einen Blog mit so einem witzigen Schreibstil wie beim Eiertanz! Dann las ich von 2 Flaschen Rotwein, die erstaunlicherweise Flora und Legehenne am gleichen Abend getrunken haben und ab dann hab ich mich gefreut, dass Du weiterhin vom Beckenrand springst, den Damen mit den Röschen- Badekappen zum Trotz!!! Du hast absolut Recht, niemand darf sich in dieses Thema einmischen und ich bin fest davon überzeugt, dass es für ein Adoptionskind mitnichten ein Trauma darstellt, wenn es mit einem Geschwisterkind aufwächst. So ein absoluter Psycho-Bullshit-Quatsch, das wird einem erst wieder bewußt, wenn man es niederschreibt. Im Übrigen freue ich mich sehr für Euch, Ihr macht mir Mut, dass es bei uns irgendwann auch wieder klappen kann. Genieß Deinen Bauch und versprich mir bitte bitte: schreibe niemals sowas wie "ich trage ein Kind unter dem Herzen"... bleib Deinem Stil treu!! Aber da hab ich eigentlich auch keine Sorge ;o)
    Viel viel viiiiiiiiiiel Glück!!!
    Emma

    AntwortenLöschen
  16. Nein! Wahnsinn! Toll! Ich dachte schon, dass da irgendwas ist. Aber ich dachte, Du rückst irgendwann mit einem klammheimlich adoptierten Baby raus. Aber das jetzt ... das ist ja fantastisch. Meinen ganz ganz ganz ganz herzlichen Glückwunsch! ich drücke alle Daumen und Zehen, dass es so reibungslos weitergeht! Ich freu mich riiiiiiesig für Dich! Jippie!
    xxx Lu

    AntwortenLöschen
  17. Also, für mich war das klar wie Kloßbrühe! Liebe Flora, herzlichen Glückwunsch!

    Katrin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Flora,
    ich verfolge deinen Blog schon sooo lange still. Jetzt muß ich aber auch mal was schreiben.
    Ich sitze hier auf dem Sofa, meine Zwillinge (12 Monate alt) liegen im Bett ( nach 4 Jahren unerfülltem Kinderwunsch bei der 2. ICSI entstanden;-)) und ich habe tatsächlich Gänsehaut und Tränen in den Augen! Es ist so so toll!! Du hast es dir so verdient. Freu dich drauf.

    Schwanger zu sein, seinem eigenen Kind nach der Geburt in die Augen zu schauen und dann für immer dieses Wunder in den Armen haben- es gibt nichts schöneres im Leben!!

    Ich freue mich auf deine weiteren Berichte...

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  19. Alles Liebe und Gute für Euch drei

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Flora, wie schön: Der Umweg über die Legehenne war ohne erfolgreiche Registrierung mühsam. Dein Eintrag vom 8.1. hat mich tief berührt - so ein winziges Menschenleben, Dein BABY!!!! Du kennst meine Meinung zu dieser Form der Behördenbürokratie. Ich würde mal sagen: Alles richtig gemacht!!! Ich wünsche dir eine Schwangerschaft ohne Bluthochdruck, Ängste und neue Probleme. Für Euch alles Liebe, alles Gute. Vielleicht hast du für mich ein paar Viren übrig, die du Ende Januar/Anfang Februar rüber pustet. Ich kann D-Drücker gebraucehen!!! Liebe Grüße Käthe

    AntwortenLöschen
  21. Es ist offiziell. Wie schön. Die 13 ist einfach eine Glückszahl. Das wird Dein/Euer Jahr und ich freue mich wahnsinnig mit Dir. Und jetzt muss ich noch ein Tränchen verdrücken....Einfach zu schön. - birgit

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Flora, zwei Jahre lese ich schon still mit und grad musste ich mir drei Tränchen verdrücken. Du hast es sowas von verdient!!! Alles Gute für Euch DREI:-))))

    AntwortenLöschen
  23. Wow!!! Ich lese auch schon seit geraumer Zeit still mit und bin während des Lesens Mama geworden.
    Ich bin so gespannt was du von der Schwangerschaft und dem Mama sein berichtest.
    Ich freu mich!

    AntwortenLöschen
  24. Ich hatte die Sache mit dem Doppelblog zwar auch schon verstanden, aber diese drei Worte " ich bin schwanger" in diesem Blog zu lesen, war trotzdem toll! Wie alle Vorrednerinnen bin auch ich der Meinung, dass Du es jetzt endlich mal verdient hattest (mit ist natürlich klar, dass es darum in der Abkürzungswelt leider meistens nicht geht) und freue mich so sehr! Bin mittlerweile Mutter zweier Abkurzungswunder (einmal ivf, einmal kryo) und sehe auch Deine ssw als Bestätigung, dass man niemals aufgeben darf. Alles Gute von C aus K

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Flora,
    ich freue mich sehr für Euch.
    Ich lese schon relativ lange mit, hab mich aber noch nie oder höchstens ein/zweimal zu Wort gemeldet.
    Ich war auch in Kinderwunschbehandlung, bin aber keine richtige Abkürzungsdame, weil bei uns hormonelle Ursachen vorhanden waren und diese ohne Abkürzungsverfahren behandelt wurden.
    Nichtsdestotrotz kenne ich die ganzen Gefühle auch, die du so schön beschreibst. Das Hoffen, das Nicht-Hoffen-Wollen und das doch-ein-kleines-bisschen-Hoffen und dann das Enttäuscht-sein und das Freuen darüber, was man alles jetzt noch vor dem nächsten Versuch machen kann.
    Bei uns hat es nach etwas über 1 Jahr Vor-Behandlung in der aktiven Phase im 5. Zyklus geklappt.
    Mein Sohn ist jetzt 18 Monate und ich hab es noch keine einzelne Minute bereut. Ich bin eigentlich keine sentimentale Nudel, aber ich erlebe gerade die absolut schönste Zeit meines Lebens. Ich wünsche dir von Herzen, dass es genauso schön für euch wird.
    Wir haben jetzt gerade mit den Vorarbeiten für Nr.2 angefangen. Puh, schon wieder das ganze Gepiekse und Ultrageschalle.
    Naja, so können wir später den Kindern wenigstens beweisen, dass sie Wunschkinder waren :)
    VLG aus dem Rheinland!
    Monia

    AntwortenLöschen
  26. Ich freu mich. Ganz ehrlich, ich freu mich! Liebe Flora, gut, dass ich schreiben kann und nicht stammeln muss, denn mir hats wirklich grad die Schuhe ausgezogen. Und dass, obwohl ich bei der Legehenne mitgelesen habe und dachte: Mensch, die hat ja auch so einen tollen Schreibstil.
    Ich hoffe, ich komme auch bald in den Genuss eines Ndogo, ein einzelnes befruchtetes Eilein sitzt nämlich noch im Froster und wird im nächsten Monat geholt. So.

    Alles Gute dir! Und nicht das Schreiben vernachlässigen *ermahnend den Finger heb* .

    Madita

    AntwortenLöschen
  27. Nun muss ich mich auch mal delurken, ich habe nämlich auch im stillen seit 2009 mitgelesen. Und auch ich hab mir gerade ein paar Tränchen verdrueckt, ich freu mich so sehr fuer Euch!!!!Wir hatten im Oktober 2009 erst eine negative eine ICSI und dann eine Kryo im Dezember, bei der wir Glueck hatten! Und als unser Sohn 9 Monate war, wurde ich spontan schwanger! Marie ist jetzt auch schon 10 Monate :) Soviele Gluecksbabies bei all den stillen Mitleserinnen und nun endlich auch bei Dir! Ich freu mich so sehr!

    AntwortenLöschen
  28. Feine Sache!
    Herzlichen Glückwunsch und alles alles Gute für die nächste Zeit :-)
    hihihi - bis zur Konfirmation ;-)

    Lieben Gruß, HOPE

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Flora,

    auch ich lese schon lange "heimlich" deinen Blog mit. Auch ich war eine ICSI-Kandidatin mit "Glücksbaby" eine Woche vor dem nächsten KiWu-Termin. Und während ich hier mit dem kleinen Bündel im Tragetuch sitze, freue ich mich, dass du ganz offiziell, ganz in echt und ganz angekommen schwanger bist!

    Die allerherzlichsten Glückwünsche!
    Kathi

    AntwortenLöschen
  30. Toll toll toll!!! Das scheint hier ja echt ansteckend zu sein, und erleichtert die Entscheidung, ob es sich lohnt, nach mehreren Fehlversuchen weiter zu machen ungemein.Ich wünsche euch und der Knallerbse ein rundum schönes 2013 und hoffe, dass dieses Jahr für uns alle ein Glücksjahr wird:)
    Herzallerliebste Grüße,
    Cetro-Tine

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Flora,
    herzlichen Glückwunsch. LG...die Funny

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Flora,
    ich gratuliere Dir von Herzen! Es ist wunderbar! Dein Buch hat mir in unserer Kinderwunschzeit sehr geholfen und mich aufgemuntert. Ihr habt lange gekämpft und endlich wird alles gut. Ich wünsche Dir das Allerbeste und eine schöne weitere Schwangerschaft, ein gesundes Baby und alles Glück der Welt!

    AntwortenLöschen
  33. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Schwangerschaft!!!!!! Bin gerade Anfang 17. Woche nach Kryo und habe alles mitverfolgt. Gefühle die ich sehr gut nachempfinden kann, da ich auch ein Hämatom in der Gebärmutter hatte.
    Aber dass du etwas von mittelprächtigen bis schlechten eizellen schreibst ist bei AB A etc nicht so ganz nachvollziehbar. Kryo und die meisten IVF-Versuche haben bei mir und ich bin dein Alter ohne Endo nur meist zu B und C-Quali geführt. Schwanger bin ich mit 2-3 Zeller am Transfertag geworden. Auch hatte ich nie so viele Eizellen wie du. Quali ist halt relativ, genetisch intakt müssen sie in unserem Alter sein

    AntwortenLöschen
  34. Eine zeitlang hab ich die Beiträge mit "Daumendrücken für die Legehenne" entnervt weggeklickt, als die Beschreibungen immer detaillierter wurden dachte ich zunehmend häufiger über eine mögliche Flora- Verdoppelung (das ist ja jetzt richtig doppeldeutig ;-) ) nach - und nach dem Neujahrspost wars dann irgendwie klar.
    Glückwunsch! Ich freu mich für dich!
    Gleichzeitig bin ich ein bisschen traurig, denn jetzt kenne ich gar keinen KiWu- Blog mehr, der über das unerfüllte schreibt.... Gibst da noch wen in der weiten Blogwelt?
    liebe Grüße, fieselchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja...mich.
      Aber ich werde wohl übrig bleiben. Ohne ICSI nichts möglich und wir hatten schon 5 ICSI`s, einen weiteren Versuch wird es nicht geben...

      Löschen
    2. Neihein! Du bleibst nicht übrig. Wir bleiben nicht übrig. Dass es nach vielen Fehlversuchen klappen kann haben uns schon so viele gezeigt, und jetzt auch Flora!!! Nicht aufgeben!
      Emma

      Löschen
  35. Hallo Flora !

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Was lange währt... Ich gehöre zu denen, die es noch vor den ersten Andeutungen geschnallt("eine Dame, die ich sehr gut kenne...") haben mit der Identität Eiertanz = Legehenne. Die Parallelen der beigen Blogs waren doch sehr augenscheinlich. Man konnte es ja auch den diversen streitbaren Kommentaren entnehmen. Du hast ja sowas von mit dem Zaunpfahl gewunken! Ach was, das war schon ein ganzer Lattenzaun!

    Wir basteln noch am ersten Kind und stecken nämlich auch gerade in dem Dilemma zwischen IVF und Adoption. Nicht einfach. Die lieben Behörden... machen einem das Leben fürwahr nicht einfach! Meinst Du wirklich, dass die Deinen Blog so einfach hätten googeln können,trotz Psoydonym? Was hättest Du gemacht, wenn das JA sich doch in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft gemeldet hätte mit einem "Wunschkind"? Hast Du es dem JA jetzt mitgeteilt oder ist die Ado nun sowieso hinfällig für Euch? Läuft Euer Ado-Antrag jetzt weiter und könnt Ihr trotzdem auf ein adoptiertes Kind hoffen, wenn Euer eigenes geboren und vielleicht schon ein Jahr alt ist? Ich kenne Leuten gehört, die nach eigenen Kindern trotzdem noch weitere Kind(er) adoptierten konnten.

    Es sind jetzt vielleicht noch ungelegte Eier(!) ;-) und Ihr freut Euch jetzt erst mal auf Euer Sommerbaby! Aber könntest Du Dir generell noch weitere Kinder vorstellen, ob nun durch IVF oder auf anderem Wege? Du hast mal erwähnt, dass die letzte Kryo für Dich auch der letzte Versuch auf diese Art gewesen wäre. Oder hast Du so die Nase jetzt so voll von den Warteschleifen, was man mehr als verstehen kann, und bist quasi (fast) am Ziel aller Träume "angekommen"?

    Auf jeden Fall nochmals alles Gute und viel Kraft für eine weitere reibungslose Schwangerschaft und eine glückliches Mama-/Eltern-Dasein! Und vielleicht dürfen wir Leser uns ja irgendwann auf ein Buch über das "gelegte Ei" freuen! :-)

    AntwortenLöschen
  36. P.S: Sorry für die Rechtschreibfehler eben im langen Post! ;-) Anna

    AntwortenLöschen
  37. Ahhhhhhhhhhhhhhh!
    Das ist ja der Wahnsinn!
    Ich war natürlich wieder mal ein Nullchecker! Was interessiert mich die Legehenne, wenn ich mit Flora mitfiebere?
    Das gibt mir Hoffnung, dass es bei uns auch irgendwann mal klappt. Ich wünsche euch dreien alles Gute!
    LG, Kathie

    AntwortenLöschen
  38. winds of change, liebes fieselchen und hope :-) wäre dies ein forum, so würde es hier nun wimmeln vor signaturen wie "mit torben-thorsten an der hand und neuer hoffnung im bauch". :-)
    und durchhalteparolen a la du darfst nicht aufgeben....es lohnt sich zu kämpfen .... woahh....ja, krieg ich persönlich gänsepickel von. ich sag´s wie es ist. und dass, obwohl ich gerade selber im letzten ICSI-Versuch stecke. ich find sowas anmaßend....wer sagt, dass man nicht aufgeben darf? und eine gesunde portion realismus hat auch noch nie geschadet.
    wer solche motivationsfloskeln raushaut, ist meißt entweder in einer anderen phase (oft früheren) des kinderwunsches oder er hat bereits erfolg gehabt. langzeit-kinderwunschfrauen holt er damit ganz sicher nicht ab sondern treibt sie eher auf die palme. auch wenn ich dich sonst ganz gerne lese emma. :-) aber man sollte vorsichtig sein mit solchen äußerungen, andere sind möglicherweise in einer anderen phase und haben schon mehr hinter sich... und die einstellung und die gefühle im langzeitkinderwunsch verändern sich. glaub mir :-)
    flora ist ein gewinn für die welt der mütter und sicher - hoffentlich - dass ein oder andere mal auch eine herausforderung für sie. *zwinker*. die langszeit-abkürzungsdamen haben in der tat mit ihr ein inspirierendes role model verloren. das ist der lauf der dinge. und so darf es auch sein !
    "übrig geblieben".....so mag ich das gar nicht sehen. schauen wir doch mal die nächsten jahre, wen es nun "besser" getroffen hat. :-)
    kopf hoch, krönchen gerade rücken und geradeaus gucken, ihr süßen. LG, die Funny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Funny, die einen brauchen Durchhalteparolen für's Krönchen-gerade-rücken, die anderen ein schönes, kräftiges "Scheißdrauf". Gehupst wie gedupst. Viel, viel, viel Glück-auf für deinen letzten Versuch!! :))))

      Löschen
  39. Na da gratuliere ich noch mal! Na da hatte ich ja doch "richtig" gelesen.

    Lieber Gruß

    Nauka

    AntwortenLöschen
  40. Herzlichen Glückwunsch, liebe Flora! Ich freu mich sehr für dich!
    Aber ein bisschen traurig bin ich auch, denn als übrig gebliebene Abkürzungsdame fällt es mir immer schwerer, diesen Blog zu lesen... Das hat nichts mit Nicht-Gönnen zu tun, aber aus Selbstschutz versuche ich mich eben von Schwangerschaftsblogs fernzuhalten. Aber so ist das Leben, und es ist schön, dass manche Geschichten dann doch noch ein gutes Ende finden! Und ja, ich bin ja auch neugierig, wie es nun weitergeht - ab und zu werde ich hier sicher noch reinlesen!
    Ja, wer sich schon lange in der Kiwu-Blog und Kiwu-Forenwelt aufhält, bekommt den Eindruck, dass man es nur lange genug versuchen muss, dann klappt es schon. Das ist für die, die Behandlungen im zweistelligen Bereich hinter sich haben, manchmal schwer auszuhalten - denn es gibt für uns manchmal schon gute Gründe, irgendwann einen Schlusspunkt zu setzen. Ich finde, dass Flora insgesamt eine gute Ausgangslage hatte - das ist aber nun mal nicht immer so, und dann ist der Rat "gib nicht auf, das wird schon" nicht unbedingt hilfreich.
    Für die, die Abschied nehmen müssen/ wollen, kann ich die Seite "life without baby" empfehlen.
    LG

    AntwortenLöschen
  41. liebe unbekannte,
    danke für deinen verweis auf diese tolle seite. und du greifst genau den punkt auf, auf den ich auch abhob. am ende des kinderwunschweges ist die empfehlung "nicht aufzugeben, wird schon" genauso unpassend wie mitten im kinderwunschweg den ratschlag "entspannt euch mal, dann klappt das schon" zu bekommen, über den sich alle abkürzungsdamen einig sind: geht gar nicht. wer ein tatsächlich kinderloses leben ansteuert und sich auch nicht mit plan b wie ado oder pflege auseinandersetzt, dem andere auch gerne zuhören, der findet - egal wo - ziemlich wenig hilfreichen zuspruch. das ist leider so.
    misery loves company, so ist es doch. und abkürzungsdamen, die die aktive zeit hinter sich haben, und die mangels körperlicher, emotionaler, zeitlicher oder/und finanzieller ressourcen irgendwann den endgültigen "ausstieg" nah vor augen haben, die machen, so scheint es mir, den anderen oft unbehagen oder sogar angst. personifizieren sie schließlich das von den meißten gefürchtete schicksal: am ende kann´s auch mit leeren armen enden. und gar nicht mal so selten. kinderwunsch macht heute zumindest im www nicht mehr einsam. ungewollt kinderlos zu bleiben dagegen schon. und da wünsche ich mir einfach mehr sensibilität im umgang. gerade abkürzungsdamen sollten es doch eigentlich besser wissen. selbst wenn es für sie "gut" ausgegangen ist. und auch solange sie noch (berechtigt) hoffen. es geht nicht um: jeder braucht was anderes.....das ist grundsätzlich schon klar.
    es ging mir um die, die am ende des weges einen ausstieg finden müssen. und die dann mehr support verdient haben, als die fortsetzung unpassender ratschläge aus der kinderwunschzeit, nur eben auf der nächsten ebene.
    LG, die Funny

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Flora, Gratulation! Ich Freu mich sehr für euch! Alles Gute! Ich hätte das mit deiner doppelten Identität übrigens nicht geschnallt, wenn es nicht irgendeine Kommentatorin verraten hätte...LG Marion

    AntwortenLöschen
  43. aaaaaaaaaaaaaaaah wie toll!!! ganz verpasst, den eintrag hier!
    herzlichen glückwunsch!! eine ganz tolle kugelzeit wünsch ich dir :) hach, juli schon? toll toll toll :)

    AntwortenLöschen
  44. Verdammt noch mal Flora ich sitz hier heul weil ich mich freu und sauer bin weil ich es nicht gecheckt hab.
    Dürfen wir denn den neuen Blog erfahren? Ich wollte nun nicht alle Kommentare lesen vielleicht steht es da schon drin.
    Man man ich dachte immer ich kann es nima hören über laufen und blabla und hab so halbherzig gelesen und weil ich ein schelchtes Gewissen hatte und mir eh schlecht ist dachte ich schau ich mal bei Flora rein und da steht was von Babyapps hä hab ich was verpasst jaaaa verdammt und du fiese man hättest doch was gesagt :D
    MAN MAN ICH FREU MICH SO

    AntwortenLöschen
  45. Herzlichen Glückwunsch!

    Als Mutter eines Sohnes (per ICSI) und einer mehr als komplizierten Schwangerschaft mit Extrem-Frühchen-Zeit und Verlust unseres Zwillingsmädchens kann ich nur sagen, es ist es alles trotzdem wert. Die Würmchen im Bauch zu fühlen, ist das Schönste, was es gibt. Ich schaue meinem 11 Monate alten Sohn an und kann es immer noch nicht richtig fassen, dass er echt meiner ist. Ist er aber!!! :-)

    Allerdings kann ich auch berichten, dass man aus der Riege der Abkürzungsdamen erst einmal herausfällt. Man gehört einfach nicht mehr dazu, weil man es "geschafft" hat. Aber dann wünscht man sich sehnlichst ein weiteres Kind...

    Alles Gute.

    AntwortenLöschen
  46. Klar wie Kloßbrühe... war es mir! Dann nun offiziell: Herzlichen Glückwunsch!!!

    Kann mir richtig vorstellen, wie Du grinsekuchenmäßig durch die Welt spazierst!!! Ach ich freu mich!!!

    Ja ja die Damen vom Amt, hatte Donnerstag mein Einzelgespräch... Seminar steht noch an, aber wir haben ja auch keine 3 Eisbärchen irgendwo! Ihr habt das genau richtig gemacht und es wurde belohnt! Yes!!!

    Alles alles Gute für euch 3!

    AntwortenLöschen
  47. ich habe nichts gemerkt. wahnsinn!!!! ich freue mich unendlich für dich, endlich schwanger! ich wünsche dir eine wundervolle schwangerschaft und freue mich auf alles, was du hier postest.

    alles liebe, sissi

    AntwortenLöschen
  48. hi hi - ich habe es auch geahnt ;o)

    Ein Königreich, um sehen zu können, wie die Augen der Mitarbeiter in DER Behörde gerade riesig werden!

    Es ist mehr als nur nachvollziehbar, das Du einen Parallelblog gewählt hast - Du bist einer unnötigen Diskussion mit der Behörde aus dem Weg gegangen, wegen ihrer völlig besch... Regeln und wir konnte dennoch(still oder aktiv) dabei sein, beim Abenteuer schwanger sein und vorallem bleiben!

    Herzlichen Glückwunsch und weiterhin eine tolle Schwangerschaft.

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Flora
    lange hab ich deinen Blog gelesen und dein Buch hat mich durch eine schwierige Zeit begleitet, dann gabs eine (Baby-)pause bei mir. Ich hatte beinahe ein schlechtes Gewissen,dass ich nicht mehr mitlese. Und heute schau ich mal was die Flora so tut und Päng da hat die einen Babybauch! So schön! Ich gratuliere dir von ganzem Herzen!
    Geniesse deine Schwangerschaft, sei so schwanger wie du nur kannst, iss was das Zeug hält, jammere soviel du musst/kannst, kauf alles was du meinst dein Baby würde es brauchen, halte dich nur ja nicht zurück, sei nicht vernünftig, sei einfach nur SCHWANGER! JUHUI!
    unbekannte liebe Grüsse L.

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Flora!

    Ich hab dein Buch gelesen, deinen Blog zugegeben bisher noch nicht. Aber als ich erfahren habe, dass du Schwanger bist, dachte ich, ich muss dir gratulieren!
    Vielleicht erinnerst du dich, ich hab im wunschkinder.net-Forum einen Kommentar zu dem Buch geschrieben...
    Ich wünsche dir alles, alles erdenklich Gute!
    Lg, Lavendel125 aus dem wunschkinder-Forum

    AntwortenLöschen
  51. Ich hab länger hier nicht mehr gelesen. Und jetzt das. Die 13 hat dir Glück gebraucht. Bin gerade überwältigt. Das ist so schön. Ich freu mich mit dir

    LG

    N

    AntwortenLöschen