Montag, 14. September 2009

Ich darf das.

Wenn man jüdisch ist, dann darf man Witze über jüdische Familien machen, wie Woody Allen. Wenn man ein Rollstuhlfahrer ist, dann darf man Witze über Rollstuhlfahrer machen. Wenn man unfruchtbar ist, dann darf man Unfruchtbaren-Witze machen. (Es gibt viel zu wenig davon. Ich bau auf euch.) Und wenn man ein fanatischer Apple-Anbeter ist, dann darf man sich über Apple beschweren. Was ich hiermit tue.


Ich finde, dass es eine Frechheit ist, dass ich Lieder auf itunes kaufe, und kurze Zeit später fordert mich itunes auf, Geld zu bezahlen, damit ich diese von mir gekaufte Musik weiterhin auf meinem Rechner hören kann. Genauer gesagt fordert mich itunes auf, irgendwas um die 90 Euro zu zahlen.

Geld, das wir unfruchtbaren Frauen in wertvolle Hamsterhormone stecken könnten.

Ich bin stinksauer.

Kommentare:

  1. liebe fffffff,
    ich bete meine mac-familie auch an und musste noch nie was bei itunes obendrauf zahlen. auch nicht in der letzten zeit, wo ich kräftig geladen habe. itunes hat ne ordentlich hotline bzw.: falls du den e-beleg noch hast - da gibts den link: ein problem melden. das tät ich mal probieren.

    goog luck,
    ssssss

    AntwortenLöschen
  2. liebe sssss, vielen dank (für so vieles mehr als itunes sparfuchs-tipps), aber ditte funktioniert hier leider nicht. du hast vielleicht einfach glück gehabt bzw. ich einfach pech.

    ich bin für einen unfruchtbaren-stammtisch in hamburg. übrigens.
    f,

    AntwortenLöschen
  3. schade, das ist leider zu weit wech....was gäbs da wohl? hormonojito und eiersalat fü'n stammhalter?

    wir sind übrigens nicht unfruchtbar, sondern gerade verhindert.

    nochmal zu itunes: hast du gerade im hormontief einen neuen rechner gekauft? man darf nämlich nur 5 mit demselben itunes haben. vielleicht könnte das des rätsels lösung sein.....ansonsten - meckern: http://www.apple.com/de/support/itunes/store/

    mal was ganz anderes: ich wollte dich was wissen lassen (was nicht in die öffentlichkeit gehört) und wir haben im blog ja so ein kleines anonymitätsproblem.
    ich hab deshalb mal eine mailadresse angemeldet eiertanzleserin@googlemail.com. also wenn du magst und dir was schlaues einfällt, wie ich dich direkt oder dich über wen anders erreichen kann - schick mir ne mail. nur irgendwie müßte ich dann noch wissen, dass du's warst. ob das so schlau war....?

    so.ab in die wanne.
    sssssssss

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sssss,

    das kriegen wir hin. Gleich nachher schreibe ich, versprochen!

    Das Apple-Problem habe übrigens nicht nur ich, es hat etwas damit zu tun, dass sie ältere geladene Lieder (na gut, sooo alt nun auch wieder nicht) in ein neues Format umwandeln, und wenn man zwischendurch brav alle Aktualisierungen für itunes mitgenommen hat, dann laufen sie ohne diese kostenpflichtige Umwandlung nicht mehr. Erst dachte ich "Hols der Henker", aber dann bin ich eingeknickt, denn 300 Lieder will man nicht einfach so vergammeln lassen, und ich bin nicht der Welt fleißigste Sicherheitskopien-Herstellerin. So kommt das.

    Lieben Gruß und bis später
    Ffffff

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ffffffff,
    ich ahne Böses......aktualisiert hab ich brav (inklusive jährlichem iLife), die letzte lief gestern, aber Sicherheitskopien......?
    Da bin ich mal gespannt, wie viele der 898 Titel nachkosten...

    Liebe Grüße,
    Sssssss

    AntwortenLöschen