Donnerstag, 26. Januar 2012

Merkt ihr was? Madame hat Oberwasser.

Heute morgen, als ich von meiner Rückübertragung kam, habe ich entsetzlich gefroren. Schuld war meine Eitelkeit: alle meine Jacken sind gerade irgendwie angeschlagen, haben Löcher, Flecken, fehlende Knöpfe und infolgedessen lustig abstehende Schulterklappen, Risse oder sind einfach rundum so fadenscheinig, dass ich mich schon geniere, wenn ich sie schon wieder zu dem netten verhuschten türkischen Schneider trage, der retten soll, was nicht mehr zu retten ist. Bis auf eine Jacke, die neue. Diese Jacke ist die perfekte Jacke für Temperaturen um 12 Grad, denn sie sitzt knackig und um so knackiger, wenn ich nur ein langärmliches Shirt darunter trage und keinen Norwegerpulli. Also bin ich in der neuen Jacke - Krümel soll schließlich nichts Schlechtes von seiner Mutter denken - mit einem langärmligen T-Shirt unterwegs gewesen. Und dann saß ich in der Ubahn und war gerade so weit wieder augetaut, dass ich meine Finger wieder schnell genug für mein iphone bewegen konnte, da hielt der Zug an, alle mussten raus, und der nächste sollte erst in sieben Minuten kommen. Das hat man nun davon, dass man nicht einfach so wie andere Leute Kinder kriegt, sich darum irgendwann einen Hund kauft, der einem alle Mängel der Innenstadt überdeutlich vor Augen führt, infolgedessen ein Haus mit Garten braucht und sich das nur in Gegenden leisten kann, von denen viele Hamburger kaum wissen, wo die liegen, geschweige denn, ob da überhaupt eine Ubahn hinfährt. Tut sie nicht, in diesem Fall. Sieben Minuten! Zwei davon stand ich vibrierend vor Kälte auf dem Bahnsteig und starrte ins Leere, während ich versuchte, mich irgendwo in meinem Inneren auf etwas Warmes zu konzentrieren. Dann ging ich ins Büdchen und kaufte mir einen großen Kaffee, damit das Warme in meinem Inneren ein bisschen Verstärkung bekommt. Außerdem bin ich eine große Anhängerin der Gentrifizierung: überall wird darüber geranzt und gemault, ich dagegen wäre glücklich, wenn ich in Laufweite meines Zuhauses einen Capuccino kriegen könnte oder einen Haarschnitt, der mich nicht in den Untergrund zwingt. Und junge Damen in Röhrenjeans und knackigen Jacken mit einem Kaffeebecher in der Hand sind für Gentrifizierung so in etwa das, was weiße Tauben für den Frieden sind. Kaffee also, yay! Kreisch! O Gott! Kaffee! Ist das hier nun ein Kinderwunschblog oder ein Blog, der sich die Zerstörung ungeborenen Lebens auf die Fahnen geschrieben hat? Und hier kommt sie, meine Mitteilung: ich werde die nächsten 13 Tage (und wenn es gut läuft, die 36 Wochen danach) nicht hysterisch werden, das habe ich mir fest vorgenommen. Nach reiflicher Überlegung bin ich zu dem Schluss gekommen: wenn Kaffee, Alufolie, die Sorte Parmesan, die Miracoli beigelegt ist, Schwimmbäder, Sport, nicht zu heiße Sauna und flotte lange Spaziergänge Embryonen vernichten würden, dann glaube ich nicht, dass die Pillen- und Kondomindustrie auf irgend einen grünen Zweig kämen. Jaja, ich lasse das mit dem Alkohol, mit dem rohen Fisch und Fleisch, mit der luftgetrockneten Salami, dem Rohmilchkäse und dem Crack, aber das war es dann auch. Jetzt habe ich gerade erst die kleine Wurst in Bauch. Und schon führe ich mich auf wie die matronenhafte Mutter von acht Kindern. Wie lange dieser Zustand wohl anhält? Willkommen in der mit 13 Tagen längsten Achterbahnfahrt von Hamburg.

Kommentare:

  1. Liebe Flora,
    ach, ein superschöner Beitrag! Ich warte derzeit auch nach 3. ICSI: zwischen Tränen, Latte Macchiato, "war das etwas ein Menstruationsanzeichen ??" (wieder Tränen) und Vier-Käse-Pizza (pfeif auf "Gorgonzola ist aber nicht gut")...
    Ich drücke Dir fest die Daumen und bin ganz sicher: 2012 wird unser Jahr!

    AntwortenLöschen
  2. Tatsächlich kommt es ja ausschliesslich auf die Qualität eines Embryos. Hatte 2008 in Belgien Single Embryo Transfer und das Ergebnis springt gerade im Kindergarten herum!! Als ich damals wegen geringer Ausbeute enttäuscht war, fragte der Arzt mich, ob ich Eizellen sammeln oder schwanger werden wolle! Haben jetzt für Versuche zum 2. Kind auch ganz konsequent und trotz Augenrollen der Frauenärztin jeweils nur 1 Embryo einsetzen lassen. nach einer missed abortion im Sommer bin ich jetzt wieder in der 13.ssw! Also ich glaube fest an Deinen A-Embryo und Wünsche für die Wartezeit alle Gelassenheit dieser Welt (bin mittlerweile sicher, dass man daraus auch ganz viel für andere Bereiche lernt). P.s. Hab Dir übrigens nur übel genommen, dass du das Buch geschrieben hast, das meine Freundin und ich schreiben wollten- aber Deins ist einfach zu gut!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nimm das mal lieber Floras Koautorin übel, die hatte nämlich die Idee zum Buch. Steht zumindest so im Eiertanz. Später quaken ist immer ganz einfach. Manchmal muss man eben machen.

      Löschen
  3. Flora,

    immer dran denken: Glückliche Mütter - entspannte Kinder.

    AntwortenLöschen
  4. Tschuldigng, es sollte eigentlich nur ein Kompliment sein, hab's wohl blöd formuliert. Tatsächlich waren wir erst in der groben Kapitelplanung und (da zeigen sich die Anfänger) Titelplanung. Dann sind auch unsere jeweiligen Kinder ( bei ihr auch noch Zwillinge) dazwischengekommen....also neuer Versuch: Liebe Flora, Euer Buch ist echt klasse und ich hätte es mir schon für meine ivf-Zeiten gewünscht. Und im übrigen drück ich die Daumen!,

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Flora,
    auch ich drücke fest die Daumen für die A-Zelle und muss an dieser Stelle loswerden, dass ich im Internet selten so gut unterhalten wurde. Gleichzeitig habe ich auch viel gelernt: Gonal, Ovitrelle und ich sind dank deinem Blog recht gute Freunde geworden. Zum Glück muss ich nach IUI letztes Wochenende nur noch eine Woche warten, aber auch diese Zeit ist lang und ich schwanke zwischen "ein Glas Weißwein ist ok" und "sollte ich überhaupt Sport machen"...
    Toitoitoi und viele Grüße also von
    Hauptstadtkind

    AntwortenLöschen
  6. Würmchen ist noch nicht mit dir verbunden, Kaffee ist drin. Außerdem - meine Mutter hat in der Schwangerschaft mit mir Massen an Kaffee getrunken, und aus der Tochter wurde auch was. Da gibt es wirklich schlimmeres, was die Gesundheit des Kindes schädigt - rauchen (aller Art), Alkohol, Rauschgifte!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Flora,
    ich fiebere mit Dir mit und erwarte täglich sehnsüchtig Deine Berichte. Ich bin nämlich gerade in meiner 1. IVF/ICSI und hatte heute meine Punktion. Bin also 3 Tage hinter Dir. :-).Deine Beträge machen mir viel Mut. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen und wünsche Dir, dass Dein Krümel wächst und gedeiht.

    AntwortenLöschen