Mittwoch, 8. Februar 2012

Tag 33: Phantomblutungen.

Seit heute Morgen dachte ich schon ca. achtmal, JETZT ist es so weit. Ich bekomme meine Tage. Um den bösen Zauber abzuwehren, trage ich heute selbstverständlich meinen besten Schlüpper, ein Hauch von Nichts, den ich mir zur Hochzeit gekauft habe. (60° kann er trotzdem ab, aber das muss ich ja meinem Blitzbauch nicht verraten.) Und den Weg von der Klinik an meinen Arbeitsplatz habe ich mit in die Armbeuge gepresstem Fäustling verbracht, weil ich mir sicher war, dass (wie fast immer) das Blut eine Viertelstunde nach dem Pieks wieder angefangen hat, zu fließen.
Keine Ahnung, wann die anrufen. Wieso hab ich das eigentlich nicht gefragt, bin ich irre?

Kommentare:

  1. Einen Hauch von nichts bei -10 Grad??? Das ist mutig! Da bekomm ich ja schon Blasenentzündung vom lesen...
    Die Daumen sind weiter feste gedrückt!

    Liebe Grüße aus NL

    AntwortenLöschen
  2. Oh man, jetzt bin ich selbst ganz hibbelig. Und das, wo ich selbst ja eigentlich gerade aus diesem Karusell ausgestiegen bin...Ich drücke dir auf jeden Fall fest die Daumen!
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. So spannend! Ich hoffe, Dein Schlüpfer-Voodoo funktioniert und drücke feste die Daumen!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Flora, gewöhn dich schon mal an die Phantomblutung:) Ich dachte bei meinem Icsi-Wunder noch bei den ersten Wehen: Oh jetzt kommt gleich die Mens. Nun ja, meine Phantommens ist nun 14Monate alt und nimmt mir hier zur Zeit die Wohnung auseinander;) Ich drücke ganz fest die Daumen.

    AntwortenLöschen
  5. Im Laufe der Kiwubehandlungen habe ich mir ne ganze Menge weiße Unterhosen angeschafft. Nicht schwer zu erraten warum. Ich fiebere mit!

    Lieber Gruß

    Nauka

    AntwortenLöschen